Konzeption

Unsere Kindertagesstätte ist erfolgreich als Familienzentrum zertifiziert

Der Landkreis Osnabrück förderte seit Februar 2012 den flächendeckenden Ausbau von 23 Kindertagesstätten zu Familienzentren.

Auch unsere Kita hat sich mit auf den Weg gemacht und hat erfolgreich die Zertifizierung zum Familienzentrum
am 23.10.2014 erhalten.

Unsere Einrichtung bietet ergänzend zu der Arbeit mit den Kindern, wohnortnahe Bildungs-, Begegnungs-, Informations- und Unterstützungsangebote für Eltern an.

Damit wollen wir die Eltern in ihrer Bildungs- und Erziehungskompetenz stärken und Familien bei der Bewältigung ihres Familienalltags unterstützen. Wir orientieren uns dabei am Bedarf der Familien, indem wir z.B. Unterstützungs- und Betreuungsbedarfe von Familien erfragen und dazu passende Unterstützungsangebote initiieren.

In enger Kooperation mit Akteuren vor Ort wird den Eltern eine bedarfsgerechte Unterstützung angeboten.
So haben wir seit Juni 2012 die Kooperationsvereinbarung mit dem Kinderhaus Wittlager Land e.V. zur fachlichen Unterstützung geschlossen. Gemeinsam organisieren wir Angebote zur Familienbildung, wie z.B. Elternabende zur Stärkung elterlicher Kompetenzen. Darüber hinaus unterstützt uns das Kinderhaus Wittlager Land e.V. bei der Organisation und Durchführung niederschwelliger Angebote, wie z.B. Eltern-Kind-Aktionen (gemeinsam kochen oder gemeinsame Spielenachmittage).

Ebenfalls seit Juni 2012 besteht eine Kooperationsvereinbarung mit dem Familienservicebüro Bohmte. Hier arbeiten wir vor allem gut in der Vermittlung von Tagesmüttern (zur Sicherstellung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie), oder auch bei der Organisation der Kinderbetreuung während unseres Offenen Cafés, zusammen. Das Familienservicebüro unterstützt uns, ebenso wie unsere anderen Kooperationspartner, bei der Bewerbung unserer Angebote, wie z.B. unsere Elternkurse „FuN-Baby“.

Im September 2012 haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit dem Bildungsbüro in Bohmte abgeschlossen. Hier bekommen wir die Unterstützung, wenn es darum geht, Deutsch-Sprachkurse für Mütter, oder auch Angebote zur interkulturellen Begegnung zu organisieren.

Mit dem Team Zahngesundheit des Gesundheitsdienstes für LDKS und Stadt Osnabrück besteht ebenfalls seit Juni 2012 eine gute Kooperation. Hier wurde miteinander vereinbart unsere Eltern bei der Entwicklung ihrer Kinder beratend, begleitend und unterstützend zur Seite zu stehen. Um dies zu verwirklichen finden jährliche zahnärztliche Untersuchungen aller Kinder unserer Kita statt, erfolgt eine Auswertung der Untersuchungsergebnisse, finden jährliche Zahnputzaktionen in spielerischer Weise durch den Zahngesundheitsdienst des LDKS Osnabrück statt. Jährlich zur Prophylaxe hält die Zahnärztin einen Info-Tisch, Power Point Präsentation zur Zahnpflege und Gesunderhaltung der Zähne während der Bringzeit der Kinder vor, dabei erhalten die Eltern Flyer, wertvolle Tipps und steht für Fragen der Eltern zur Verfügung. Ein ergänzendes Angebot ist eine Sprechstunde für interessierte Eltern mit ihren Kindern in unserem Haus.

Eine wichtige und gute Kooperation besteht mit der evangelischen Familienbildungsstätte in Osnabrück (seit Januar 2014). Die Familienbildungsstätte unterstützt uns bei der Förderung von Familienbildung, insbesondere durch das Angebot von Elternkursen, wie z.B. „FuN-Baby“ und „FuN-Kleinkind“.

Eine schriftliche Kooperation mit unseren beiden Grundschulen in Bohmte besteht seit April 2011, bzw. Januar 2012. Hier werden gemeinsame Begegnungen der Kinder organisiert, gemeinsame Elternabende gestaltet und unsere Angebote für die Familien der Grundschulen geöffnet.

Eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem hiesigen Jugendamt wird genutzt, um allen Familien unseres Sozialraumes die Möglichkeit der Nutzung einer Familiensprechstunde einmal monatlich zu geben.

Ein weiteres Beratungsangebot halten wir für alle interessierten Familien unseres Sozialraumes in unserem Haus bereit. So findet einmal monatlich eine offene Sprechstunde rund um das Thema „Sprache“ statt. Hier ist unsere Fachkraft für Sprache &  Integration ein fester Ansprechpartner.

  • Wir möchten die Bedürfnisse möglichst vieler Familien aufgreifen, den vielfältigen Familienstrukturen gerecht werden und insbesondere sozial Benachteiligte, Familien mit Zuwanderungsgeschichte stärker in unsere Gesellschaft einbeziehen.
  • Wir möchten auf den Zeitstress (Doppelbelastung) der Eltern eingehen, entlastende Dienstleistungen anbieten und soziale Netzwerke fördern!
  • Wir möchten neue Formen für den Dialog mit Eltern und anderen Familienmitgliedern schaffen!
  • Wir wollen Eltern motivieren, sich in die Arbeit mit einzubringen, uns nach außen öffnen, für eine intensivere Begegnung zwischen den Familien sorgen, einzelne Kurse und Gesprächskreise anbieten, einen „Familienservice“ intensivieren und ein Netzwerk für Betreuungsangebote schaffen!

Unser Leitsatz:

„Wir wollen eine Bildungseinrichtung sein, die ein lebendiger Ort des Lernens für alle Familien ist, die Begleitung, Förderung und Beratung in allen Lebensbereichen bietet!“

LogoFz_Trans

Unser Leitsatz ist zugleich unser Ziel, wir möchten, gemeinsam mit unseren Kooperationspartner uns weiterhin für die Bedürfnisse der Menschen in unserem Sozialraum einsetzen, Angebote verfestigen und weiter entwickeln, verlässlicher Partner in Fragen der Familienbildung und Familienberatung sein. Wir möchten Familien helfen Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren zu können.